Positive Bewertung Sieben österreichische PR-Agenturen haben sich dieses Jahr der Re-Zertifizierung gestellt

Zertifizierte PR-Qualität soll den Erfolg ausbauen

Der Consultancy Management Standard (CMS) ist ein Gütesiegel für die österreichische PR-Branche.

Wien. Mit dem Consultancy Management Standard (CMS) gibt es für die PR-Branche ein international anerkanntes Gütesiegel der Qualitätssicherung. Sieben österreichische PR-Agenturen haben sich dieses Jahr der Re-Zertifizierung gestellt und dürfen sich über eine positive Bewertung freuen.

„Grundvoraussetzung für effektive Unternehmenskommunikation sind hohe fachliche Qualifikation, effiziente Organisation und die Erfüllung höchster Qualitätsstandards. Dazu bekennen sich die elf Mitglieder der Agenturengruppe PR Quality Austria. Gemeinsam mit ICCO, der International Communications Consultancy Organisation mit Sitz in London, vergibt die Vereinigung ein PR-Gütesiegel, das Kunden und Partnern hohe Expertise, Verlässlichkeit und Umsetzungsstärke garantiert, so der PRQA (Public Relation Qualitty Austria) in einer Aussendung.

Strenge Richtlinien

Und wie läuft das Ganze? Die zertifizierten Agenturen verpflichten sich zur Einhaltung der strengen Richtlinien des internationalen Consultancy Management Standards. Ein unabhängiges Zertifizierungsunternehmen überprüft im Zwei-Jahres-Abstand im Rahmen eines strengen Audits, wie und ob nach den Vorgaben gearbeitet wird. Davon profitieren, neben den Agenturen selbst, vor allem deren Kunden, die sich auf höchste Qualität in der Umsetzung von PR-Projekten verlassen können.

Bewertet werden Kriterien wie Führung und Kommunikation, Unternehmensplanung, Unternehmensentwicklung, Finanz- und Controllingsysteme, Projekt- und Kampagnenmanagement sowie New Business-Planung und Personalentwicklung. Mit der Weiterentwicklung des CMS-Standards auf CMS III im Jahr 2012 haben Aspekte der Nachhaltigkeit und der Erfolgskontrolle zusätzlich an Bedeutung gewonnen.

Im Herbst 2013 standen sieben österreichische PR-Agenturen (s. Box) auf dem internationalen Prüfstand und konnten beim Audit überzeugen: Dass das klare Bekenntnis zu hoher Qualität PR-Agenturen und deren Kunden nachweislich erfolgreicher macht, belege die Reihe der Auszeichnungen für Österreichs Top-Agenturen, so der PRQA.

„Der Anteil zertifizierter Agenturen beim Österreichischen PR-Staatspreis, beim Best Practice-Award und bei zahlreichen internationalen Auszeichnungen ist überdurchschnittlich hoch, erklären die drei Vorstandsmitglieder Susanne Senft, Brigitte Mühlbauer und Jürgen Gangoly.

Die Zertifizierung von PR Quality Austria ist damit auch ein ausgezeichnetes Hilfsmittel für Auftraggeber heimischer PR-Agenturen, jene Agenturen auf den ersten Blick zu erkennen, die höchste Professionalität anstreben und bereit sind, diese auch extern kontrollieren zu lassen.

Derzeit sind in Österreich folgende PR-Agenturen zertifiziert: asoluto public relations, communication matters, comm:unications, comunicative, currycom communications, Gassner&Hluma Communications, ikp, P8 Hofherr, senft & partner, SVWP Kommunikationsmanagement und The Skills Group.

1997 in Großbritannien entwickelt, wird CMS inzwischen vom internationalen Dachverband ICCO allen Mitgliedern zur Implementierung empfohlen. In 17 Ländern, darunter USA, Großbritannien, Schweiz, Tschechien und den Beneluxstaaten, wird eine CMS-Zertifizierung bereits als verbindliche Grundlage für die Mitgliedschaft in einem PR-Verband verlangt. (red)